Allgemeine Geschäftsbedingungen des Online-Shops der Deutschen Hochschulwerbung und -vertriebs GmbH
(nachfolgend „Deutsche Hochschulwerbung und -vertriebs GmbH“ genannt)

1.     Geltungsbereich, Anbieter

1.1   Für alle Leistungen, Angebote und Lieferungen der Deutschen Hochschulwerbung und -vertriebs GmbH gelten ausschließlich diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen.
Abweichungen hiervon, ergänzende Vereinbarungen und Nebenabreden bedürfen der Schriftform oder der ausdrücklichen schriftlichen Bestätigung durch die Deutsche Hochschulwerbung und -vertriebs GmbH.

1.2   Die Deutsche Hochschulwerbung und -vertriebs GmbH verkauft ihre Ware ausschließlich an Verbraucher, Hochschulangehörige, universitäre Einrichtungen (z. B. Fakultäten etc.).

Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann.

Der Verkauf der Ware erfolgt nur für den privaten/universitären Gebrauch in handelsüblichen Mengen.

1.3   Anbieter dieser Online-Shops ist die:

Deutsche Hochschulwerbung und -vertriebs GmbH
Papierfabrik 9
57072 Siegen
Geschäftsführer: Areti Karathanasi, Athanasios Roussidis
Amtsgericht Siegen HRB 5757

2.      Vertragsabschluss

2.1    Die Produktdarstellungen/Warenpräsentationen im Online-Shop dienen zur Abgabe eines Kaufangebotes. Mit Absenden der Bestellung geben Sie ein verbindliches Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrages ab.

2.2    Die Deutsche Hochschulwerbung und -vertriebs GmbH kann Ihre Bestellung durch Versand einer separaten Auftragsbestätigung per E-Mail oder durch Auslieferung der Ware annehmen. Die Bestätigung des Zugangs der Bestellung erfolgt durch automatisierte E-Mail unmittelbar nach dem Absenden der Bestellung und stellt noch keine Vertragsannahme durch die Deutsche Hochschulwerbung und -vertriebs GmbH dar.

2.3    Der Vertragstext wird bei Ihrer Registrierung gespeichert. Ihre konkreten Bestelldaten können Sie in dem Punkt „Mein Benutzerkonto“ einsehen.

2.4    Alle Kaufverträge kommen ausschließlich mit der Deutschen Hochschulwerbung und -vertriebs GmbH und dem Kunden zustande.
 
3.      Preise und Zahlungsbedingungen

3.1    Es gelten die zum Zeitpunkt der Bestellung auf den Produktseiten genannten Preise. Alle genannten Preise verstehen sich als Gesamtpreis ohne Versand in Euro einschließlich der gesetzlich gültigen USt. Bitte beachten Sie, dass bei Lieferungen ins Ausland eventuell weitere Steuern und/oder Abgaben von Ihnen zu zahlen sein könnten. Die Deutsche Hochschulwerbung und -vertriebs GmbH wird Sie darüber vor Vertragsschluss informieren.

3.2    Die Zahlung erfolgt wahlweise per Kreditkarte oder Paypal.

3.3    Kommen Sie in Zahlungsverzug, so ist der Kaufpreis während des Verzugs in Höhe von 5 % über dem Basiszinssatz zu verzinsen. Die Deutsche Hochschulwerbung und -vertriebs GmbH behält sich vor, einen höheren Verzugsschaden nachzuweisen und geltend zu machen.

3.4    Ein Recht zur Aufrechnung steht Ihnen nur dann zu, wenn Ihre Gegenansprüche rechtskräftig gerichtlich festgestellt oder unbestritten sind oder schriftlich durch die Deutsche Hochschulwerbung und -vertriebs GmbH anerkannt wurden.

3.5    Sie können ein Zurückbehaltungsrecht nur ausüben, soweit die Ansprüche auf dem gleichen Vertragsverhältnis beruhen.


4.     Lieferbedingungen, Versand- und Verpackungskosten

4.1   Die voraussichtliche Lieferzeit für Ihr bestelltes Produkt wird Ihnen in der Produktbeschreibung mitgeteilt. Falls Sie dort keine Angaben finden, erfolgt die Lieferung bei Bestellannahme grundsätzlich innerhalb von 30 Tagen. Wenn das bestellte Produkt nicht verfügbar ist, z. B. weil die Deutsche Hochschulwerbung und -vertriebs GmbH von ihrem Lieferanten ohne eigenes Verschulden nicht beliefert wird, kann die Deutsche Hochschulwerbung und -vertriebs GmbH vom Vertrag zurücktreten. In einem solchen Fall wird die Deutsche Hochschulwerbung und -vertriebs GmbH Sie unverzüglich per Mail informieren. Der bereits gezahlte Kaufpreis wird Ihnen unverzüglich erstattet.

4.2    Sollten nicht alle der von Ihnen bestellten Produkte vorrätig sein, ist die Deutsche Hochschulwerbung und -vertriebs GmbH zu Teillieferungen berechtigt, soweit dies für Sie zumutbar ist.

4.3    Die Lieferung der Produkte erfolgt an die in der Bestellung angegebene Lieferadresse. Die Deutsche Hochschulwerbung und -vertriebs GmbH behält sich die Geltendmachung von erneut anfallenden Versandkosten vor, wenn eine Zustellung aufgrund unvollständiger oder falscher Adressdaten nicht möglich war.

4.4    Sollte bei der Lieferung eine Verzögerung eintreten, wird die Deutsche Hochschulwerbung und -vertriebs GmbH Sie per E-Mail oder telefonisch darüber informieren.

4.5    Ihre Lieferung erfolgt innerhalb Deutschlands durch die Firma DPD Dynamic Parcel Distribution GmbH & Co. KG (nachfolgend DPD genannt). Nach Übergabe Ihrer bestellten Waren an DPD beträgt die Lieferzeit 2-3 Tage. Für jede Lieferung innerhalb Deutschlands berechnen wir pauschal 5,95 € Versand- und Verpackungskosten.

Expressversendungen innerhalb Deutschlands erfolgen durch die Firma versandwerk Arijana Saakel und werden mit einer Versandkostenpauschale in Höhe von 15,00 € berechnet. Nach Übergabe Ihrer bestellten Waren an die Firma versandwerk Arijana Saakel beträgt die Lieferzeit 24 Stunden.

Geben Sie am gleichen Tag eine weitere Bestellung auf, fallen erneut Versandkosten an.

4.6    Lieferungen ins Ausland erfolgen durch die Firma DHL Vertriebs GmbH & Co. OHG (DHL) und berechnen sich wie folgt: Europäische Union = 15,00 €; Europa ohne EU = 30,00 €; Rest der Welt = 35,00 €.

5.      Eigentumsvorbehalt

5.1    Bis zur vollständigen Bezahlung verbleibt die Ware im Eigentum der Deutschen Hochschulwerbung und -vertriebs GmbH. Vor Übergang des Eigentums ist eine Verpfändung, Sicherungsübereignung, Verarbeitung oder Umgestaltung ohne Zustimmung der Deutschen Hochschulwerbung und -vertriebs GmbH nicht gestattet.

5.2    Bei vertragswidrigem Verhalten, insbesondere bei Zahlungsverzug, ist die Deutsche Hochschulwerbung und -vertriebs GmbH berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten und die Vorbehaltsware herauszuverlangen.

6.     Rückgabe- und Umtauschrecht

6.1   Sie können, unabhängig von Ihrem gesetzlichen Widerrufsrecht, alle im Online-Shop erworbenen Produkte kostenlos ohne Angabe von Gründen innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt an die Deutsche Hochschulwerbung und -vertriebs GmbH zurücksenden.
 
Für Retouren innerhalb Deutschlands gilt die nachfolgend beschriebene Vorgehensweise: Ihrer Produktsendung liegt ein sog. Retourenschein bei. Diesen füllen Sie bitte im Falle einer Rücksendung aus und geben diesen zusammen mit dem Paket in einem DPD Paket-Shop ab. Wo Sie einen DPD Paket-Shop in Ihrer Nähe finden können, erfahren Sie über den Paket-Shop-Finder auf der DPD-Seite unter http://www.dpd.com/de/Home/Versand/Versandmoeglichkeiten2/Paket-Shop.

6.2   In diesem Fall dürfen die gelieferten Produkte nur zum Zwecke der Prüfung – wie sie etwa im Ladengeschäft zur Anprobe üblich wäre – genutzt werden und mit Original-Etikett zurückgesandt werden. Bei Verschlechterung der Produkte durch einen weitergehenden Gebrauch behält sich die Deutsche Hochschulwerbung und -vertriebs GmbH vor, einen Wertersatz zu verlangen.

6.3   Wenn Sie Produkte zurückgeben möchten, geben Sie immer Ihre Bankverbindung an, um eine Rückzahlung auf Ihr Konto zu ermöglichen.

6.4   Wenn Sie Produkte umtauschen möchten, geben Sie an, gegen welches Produkt Sie den Artikel umtauschen möchten. Bitte geben Sie auch Ihre alte Bestellnummer an.

6.5   Das Rückgabe- und Umtauschrecht besteht nicht bei Produkten, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind.

6.6   Darüber hinaus steht Ihnen das in Ziffer 7 beschriebene gesetzliche Widerrufsrecht zu.
 
7.     Gesetzliche Widerrufsbelehrung

7.1   Verbraucher haben ein vierzehntägiges Widerrufsrecht.
 
Widerrufsrecht

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) oder - wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird - auch durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Absatz 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312g Absatz 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB.

Der Widerruf ist zu richten an:

Deutsche Hochschulwerbung und -vertriebs GmbH
Papierfabrik 9
57072 Siegen
Fax: 0271/238285-39
Mail: shopservice@hochschulwerbung.de

Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z.B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren beziehungsweise herausgeben, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Für die Verschlechterung der Sache und für gezogene Nutzungen müssen Sie Wertersatz nur leisten, soweit die Nutzungen oder die Verschlechterung auf einen Umgang mit der Sache zurückzuführen ist, der über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise hinausgeht. Unter "Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise" versteht man das Testen und Ausprobieren der jeweiligen Ware, wie es etwa im Ladengeschäft möglich und üblich ist. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Sie haben die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Andernfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.

Ende der Widerrufsbelehrung

7.2    Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Produkten, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind.

7.3    Bitte vermeiden Sie Beschädigungen und Verunreinigungen. Senden Sie die Produkte möglichst in Originalverpackung mit sämtlichem Zubehör und mit allen Verpackungsbestandteilen an die Deutsche Hochschulwerbung und -vertriebs GmbH, Papierfabrik 9, 57072 Siegen zurück. Wenn Sie die Originalverpackung nicht mehr besitzen, sorgen Sie bitte mit einer geeigneten Verpackung für einen ausreichenden Schutz vor Transportschäden, um Schadensersatzansprüche wegen Beschädigungen infolge mangelhafter Verpackung zu vermeiden. Bitte beachten Sie: das Vorgenannte ist nicht Voraussetzung für die wirksame Ausübung des Widerrufsrechts.
 
8.     Transportschäden

8.1    Werden Produkte mit offensichtlichen Transportschäden angeliefert, so reklamieren Sie solche Fehler bitte sofort bei dem Zusteller und nehmen Sie bitte schnellstmöglich Kontakt zu uns auf unter Tel.: 0271/238285-0.

8.2     Die Versäumung einer Reklamation oder Kontaktaufnahme hat auf Ihre gesetzlichen Gewährleistungsrechte keinerlei Konsequenzen. Sie helfen uns aber, unsere eigenen Ansprüche gegenüber dem Frachtführer bzw. der Transportversicherung geltend machen zu können.

9.       Gewährleistung
Soweit nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart ist, gelten die gesetzlichen Gewährleistungsvorschriften.

10.     Haftung
Die Deutsche Hochschulwerbung und -vertriebs GmbH haftet nicht für leicht fahrlässige Pflichtverletzungen, sofern diese keine vertragswesentlichen Pflichten, Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit oder Garantien betreffen oder Ansprüche aus dem Produkthaftungsgesetz berührt sind. Gleiches gilt für Pflichtverletzungen der Erfüllungsgehilfen der Deutschen Hochschulwerbung und -vertriebs GmbH.

11.     Marken- und Urheberrecht
Alle Texte, Fotos, Bilder, Abbildungen sowie deren Arrangements auf dieser Internetseite unterliegen dem Urheberrecht und den weiteren einschlägigen Regelungen zum Schutz des geistigen Eigentums der Deutschen Hochschulwerbung und -vertriebs GmbH bzw. der jeweiligen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluss zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind. Jede Nutzung, Umsetzung, Vervielfältigung, Verbreitung, Bearbeitung und der
Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen, ist ohne vorherige schriftliche Zustimmung der Deutschen Hochschulwerbung und -vertriebs GmbH untersagt.

12.    Schlussbestimmungen

12.1   Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Bei Verbrauchern, die den Vertrag nicht zu beruflichen oder gewerblichen Zwecken abschließen, gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als nicht der gewährte Schutz durch zwingende Bestimmungen des Staates, in dem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, entzogen wird.

12.2   Als allgemeiner Gerichtsstand wird Siegen vereinbart, wenn der Kunde keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland hat oder Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt sind. Die Befugnis, auch das Gericht an einem anderen gesetzlichen Gerichtsstand anzurufen bleibt hiervon unberührt.

12.3  Sollte eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam oder undurchführbar sein oder werden oder eine an sich notwendige Regelung nicht enthalten, so bleiben alle anderen Regelungen im Übrigen wirksam. Anstelle der unwirksamen Bestimmung gelten die einschlägigen gesetzlichen Vorschriften.